Facebook Pixel

Handelspsychologie

Die Währungshändler müssen sich nicht nur mit anderen Händlern, sondern auch mit sich selbst konkurrieren. Oft können wir uns als der grösste Feind erweisen. Als Menschen sind wir emotional. Unser Ego muss geachtet werden - wir wollen uns selbst beweisen, was wir können, was wir wissen, wie wir um uns selbst kümmern können. Wir haben ebenso einen natürlichen Überlebensinstinkt.
 
Alle unsere Emotionen und Instinkte können kombiniert werden, damit sie uns Erfolg zu jeder Zeit sichern. Während der meisten Zeit nehmen die Emotionen das Beste von uns, indem sie uns sogar zu katastrophalen Entscheidungen führen, und deshalb ist es notwendig, dass wir uns lernen, sie zu kontrollieren.
 
Viele FOREX-Trader glauben, dass die ideale Variante die volle Beherrschung der Emotionen ist. Leider grenzt das an die Ünmöglichkeit und einige Emotionen würden bestimmt einen Erfolg bringen. Die beste Weise für Handel für uns persönlich ist, dass wir lernen, sich selbst im Verlauf des Handels zu verstehen. Identifizieren Sie Ihre Stärken und Schwächen und wählen Sie den Handelsstil aus, der für Sie am besten geeignet ist.
 
In dieser Sektion beschäftigen wir uns mit den nächsten vier psychologischen Typen, die vielleicht sich auf Ihren Handel auswirken werden, und es hängt von Ihnen ab, was Sie tun werden, um sie zu beherrschen:

  • Selbstbewusster Typ
  • Verankerter Typ
  • Typ der Bestätigung
  • Typ, der Angst vor dem Verlust hat

Selbstbewusster Typ

Der selbstbewusster Typ überschätzt die Glaube an seine eigenen Fähigkeiten als Händler. Wenn Sie einmal fühlen, dass Sie wie ein Mensch denken, der alles erreicht hat, und Sie nichts mehr zu lernen haben, sondern nur das Geld nehmen, zählen Sie am wahrscheinlichsten zu diesem psyhologischen Typ.

Gefahren

Die selbstbewussten Händler schaffen es, dass sie sich Schwierigkeiten in seinem Handel zuziehen, indem sie zu oft handeln, oder zu grosse Positionen eröffnen.
Unvermeindlich, beenden die selbstbewussten Händler ihren Handel entweder mit zu vielen unerfolgreichen Geschäften, oder zu viel in einer verlierenden Position riskierend.

Sind Sie selbstbewusst?

Wenn Sie erfahren möchten, ob Sie eine Neigung zu diesem psychologischen Typ haben, fragen Sie sich: „Habe ich einmal eine Position neu eröffnet, die ich gerade geschlossen habe, nicht weil ich eine gute Möglichkeit gesehen habe, sondern mir selbst zu beweisen, dass ich Recht hatte?”
 
Sie können sich auch die folgende Frage stellen „Habe ich manchmal mit höherem Volumen als gewöhnlich gehandelt, nur weil ich gedacht habe, dass das DAS GESCHÄFT ist?” Wenn ja, dann müssen Sie sehr auf diese Tendenz aufpassen.

Überwindung

Die beste Weise, dass Sie Ihre Überschätzung überwinden, ist die Erstellung von einem strikten System von Regeln für die Verwaltung des Risikos. Diese Regeln müssen schliesslich eine bestimmte Zahl von Märkten und konkrete Währungen betreffen, auf den Sie investieren, und die Sie handeln. Welcher Anteil von Ihrem Konto möchten Sie riskieren und wieviel Geld sind Sie bereit zu verlieren ist der Grund für Ihre zukünftige Strategie.
 
Mit der Beschränkung der Zahl der abgeschlossenen Geschäfte und der übernommenen Risiken, schaffen Sie auch das Risikonivau für Ihr Investitionsportfolio zu verbessern.

Verankerter Typ

Der verankerte Typ ist die Neigung, dass man daran glaubt, dass die Zukunft extrem ähnlich der Gegenwart sein wird. Wenn Sie sich zu nah zu der Gegenwart verankern, können Sie die eventuellen dramatischen Veränderungen nicht erkennen, die mit der Schwankung des Trends und den fundamentalen Bewegungen verbunden sind.

Gefahren

Die verankerten Händler geraten sich in schwierigkeiten, weil sie sich irreführen, dass der Trend seine Richtung nicht verändern wird und die eventuelle Umkehrung an das Unmögliche grenzt. Sie sind leider zu dem primären Trand zu verbunden und erteilen weitere Order gegen die neue Bewegungsrichtung. Mit jedem Geschäft verlieren sie immer mehr und mehr wegen ihrer Hartnäckigkeit gegen die Bewegung.

Sind Sie ein verankerter Typ?

Wenn Sie erfahren möchten, ob Sie eine Neigung zu diesem psychologischen Typ haben, fragen Sie sich selbst: „Habe ich einmal deswegen verloren, dass ich eine Umkehrung des Trends nicht annehme?” Wenn es so ist, dann passen Sie auf diese psychologische Besonderheit auf.

Überwindung

Die beste Methode zur Überwindung dieser Schwierigkeiten ist, dass man zahlreiche Zeitperioden beobachtet. Wenn Sie gewöhnlich auf einstundigen Charts handeln, sehen Sie sich aufmerksam die tägigen und die wöchentlichen Charts an. Analysieren Sie die langfristigen Widerstands- und Unterstützungsniveaus und erklären Sie für sich selbst die Richtung des langfristigen Trends. Nehmen Sie in Acht auch die kurzfristigen Charts, damit Sie sehen, wann der kurzfristige Trend sich umkehrt. Indem Sie die Perspektiven vor sich verbreiten, könnten Sie diesen Nachteil überwinden.

 
Typ, der nach Bestätigung sucht

Typ der Bestätigung ist eine Neigung dazu, dass man nur die Information berücksichtigt, die die von Ihnen bereits gegründete Meinung unterstützt. Wenn Sie zum Beispiel daran glauben, dass der Preis von EUR/USD sich erhöhen wird, werden Sie nur die Nachrichten, die technischen Indikatoren und die fundamentalen Analysen auswählen, die diese Hypothese bestätigen.

Gefahren

Händler, die nach Bestätigung ihrer Meinung suchen, verpassen oft Signale, die sie vor unnötigen Verlusten schützen würden. In ihrem Streben danach, ihre These zu beweisen, verpassen die Händler wichtige Tatsachen. Schliesslich führt das zu sinnlosen Kämpfen mit dem Trend und Verlust von vielen Mitteln.

Suchen Sie nach einer Bestätigung?

Wenn Sie wissen möchten, ob Sie zu diesem Typ zählen, stellen Sie sich die Frage: „Suche ich oft nach Signalen, die meine vielleicht falschen Analysen unterstützen?”

Überwindung

Die beste Weise für Überwindung des Bestätigungstyps ist, dass Sie jemanden oder eine Gruppe von Leuten finden, mit den Sie Ihre Ansichten bezüglich des Trends teilen. Optimistisch, würden die Leute, mit den Sie unterhalten, nicht immer mit Ihnen einverstanden sein. Die Gespräche mit Händlern mit verschiedenen Perspektiven und Ideen würde dabei helfen, dass Sie Ihre Analyse aus einem verschiedenen Gesichtspunkt betrachten. Manchmal werden die anderen Meinungen mit Ihrer übereinstimmen, manchmal würden Sie vieleicht einen Rat bekommen, dass Sie Ihre Entscheidung revidieren.
 
Die frischen Gedanken werden Ihnen dabei helfen, dass Sie neue Bewegungen analysieren und sich vor unnötigen Vermutungen schützen.
 

Typ, der Angst vor dem Verlust hat

Dieser Typ ist auf der Theorie basiert, dass die Enttäuschung von dem Verlust von $1 000 stärker als die Freude von dem Gewinn von $1 000 ist. Andersgesagt ist die Angst ein stärker motivierender Faktor als der Wunsch nach mehr Gewinnen.

Gefahren

Die Händler, die Angst vor Verlusten haben, haben grössere Neigung dazu, verlierende Positionen zu halten, als die kurzfristigen Verluste anzunehmen und sich zu gewinnbringenderen Positionen zu richten. Die Haltung von verlierenden Positionen setzt die Stabilität des Investitionsportfolios einer Gefahr aus. Sie verlieren nicht nur von der negativen Bewegung, sondern halten Sie Kapital auf, den Sie zu einem besseren Zeitpunkt investieren können.

Fühlen Sie sich für einen solchen Typ?

Wenn Sie erfahren möchten, ob Sie eine gewisse Angst vor dem Verlust haben, können Sie sich fragen, ob Sie einmal eine verlierende Position mit der Hoffnung offen gelassen haben, dass der Preis sich zurückkehren würde, trotzdem Sie die Position schliessen sollten. Wenn ja, müssen Sie mit ähnlicher Tendenz vorsichtig sein.

Überwindung

Die beste Methode zu Überwindung dieser Schwäche ist, dass Sie mit Platzierung von realen Stop-Ordern handeln, die den Verlust begrenzen. Viele Händler sagen sich, dass sie mit gedachten Stop-Ordern handeln werden - Niveaus, bei den sie sich versprochen haben, dass sie die Position schliessen. Sehr oft werden diese imaginäre Stop-Order nicht aktiviert, weil die Emotionen schaffen es, die ursprünglichen Einschätzungen bezüglich des Marktes zu verändern.
 
Platzieren Sie Stop-Order so bald wie möglich nach der Eröffnung der Position. Anderenfalls riskieren Sie, dass Sie Opfer Ihrer Emotionen werden.

Zurück

Weiter