Facebook Pixel

No Dealing Desk Ausführung

Ein von den Hauptzielen von BenchMark Finance ist die letzten technologischen Innovationen für Handel auf den internationalen Märkten zu integrieren, damit das Unternehmen die Bedingungen verbessert, die es seinem Kunden anbietet.

Folgend diesem Ziel, verwirklicht sich der Handel mit allen Instrumenten in MetaTrader in Arbeitsmodus No Dealing Desk (NDD). Der Hauptvorteil von No Dealing Desk - Handel ist, dass er ohne Requotes realisiert wird.

No Dealing Desk bedeutet, dass die Währungsnotierungen, die sich in MetaTrader visualisieren lassen, auf Basis Notierungen formiert sind, die von führenden internationalen Finanzinstituten erhalten sind.

No Dealing Desk - Handel sichert maximale Transparenz und Korrektheit bei der Ausfürung der Geschäfte ab.

BenchMark Finance nutzt die Servers von Equinix Data Center in New York aus, dessen optisches Netz Abdeckung auf der ganzen Welt hat. Das System Equinix erlaubt ausschliesslich schnelle und zuverlässige Ausführung der Geschäfte innerhalb Sekundenbruchteile. Auf diese Weise können die Kunden von BenchMark maximal schnell der Marktdynamik entsprechen.

Handel ohne Requotes

Vermittler, die No Dealing Desk benutzen, welcher BenchMark Finance ist, quotieren seine Kunden nicht neu. Dieses Businessmodell erlaubt uns, dass wir jedes Geschäft ohne Wiedernotierung ausführen und keine Beschränkungen im Bezug auf alle Arten von Scalpingstrategien auferlegen.

In Ergänzung, wenn Sie eine Marktorder für Kauf oder Verkauf platzieren und der Preis für die Zeit bis zu der Ausführung des Geschäfts sich zu Ihrem Gunsten verändert, wird Ihr Geschäft zu dem neuen besseren Preis ausgeführt. Dieser Vorteil fehlt bei den Maklern, die nicht No Dealing Desk sind.

Handel bei Nachrichten

BenchMark Finance erlaubt Handel bei Nachrichten, unabhängig davon, ob man Markt- und Pending Order, Straddles oder andere Strategien aller Art verwendet. Die Makler, die nicht No Dealing Desk sind, führen oft Beschränkungen beim Handel während Nachrichten ein und das kann zu Unmöglichkeit für Eröffnung oder Schliessung der Position führen.

Handel mit Experten

Einige Trader nutzen Expertsysteme (Expert Advisors) mit grosser Häufigkeit von Abschluss der Geschäfte - die so genannten Scalping-Expert Advisors aus. Diese Systeme generieren grosse Anzahl von Geschäften und die Makler, bei denen es einen Eingriff seitens des Dealers gibt, haben häufig Schwierigkeiten bei der Behandlung und Absicherung des Stroms von Geschäften. Das führt zu Unmöglichkeit für Absicherung der Risiko-Exposition seitens solcher Makler und sie führen eine Beschränkung ein oder direkt verbieten den Handel mit solchen Experten.

Andererseits, Vermittler, die No Dealing Desk Handel (wie BenchMark Finance) anwenden, beschränken auf keine Weise die Experten ihrer Kunden. Als Ergebnis, Expert Advisors, die zehnte Order pro Minute erteilen und Expert Advisors, die ein paar Order pro Tag erteilen, werden auf gleiche Weise behandelt und gegenüber ihnen werden keine Beschränkungen auferlegt.

Ohne Beschränkungen der Handelsstrategie

Bei Vermittlern, die No Dealing Desk nutzen, welcher auch BenchMark Finance ist, können praktisch Handelsstrategien aller Art angewendet werden. Unabhängig davon, ob die Kunden Strategien für Durchbrechen im Preis, Scalping-Strategien verwenden, oder kurzfristig handeln - alle Geschäfte werden nach dem Marktprinzip und ohne Beschränkungen ausgeführt.

Scalping durch BenchMark Finance

BenchMark Finance wendet keine Beschränkungen gegenüber Kunden an, die Scalping-Strategien oder Expert Advisors ausnutzen.

Das Scalping ist gewöhnlich von Maklern nicht erlaubt, bei denen die Genehmigung eines Dealers für jedes Geschäft notwendig ist. Die Scalpers eröffnen grosse Anzahl von Positionen für eine kurze Zeitperiode und auf diese Weise erschweren die Vermittler bei der Absicherung dieser Geschäfte.

Die No Dealing Desk-Makler erlegen keine Beschränkungen gegenüber Scalping-Strategien oder Trader auf, die Gewinne erzielen.

Ohne Beschränkungen bei Platzierung von Stop und Limit Ordern

BenchMark Finance erlegt keine Beschränkungen für Platzierung von Stop, Limit oder Order für Positioneröffnung auf.

Die Beschränkungen für Orderplatzierung werden von Makler verwendet, bei denen es einen Eingriff von Dealer gibt. Diese Beschränkungen erweisen sich als notwendig wegen der Tatsache, dass die Marktspreads veränderlich sind, während die Spreads der Vermittler mit Eingriff von Dealer gewöhnlich fixiert sind. Das bedeudet, dass wenn die Spreads auf dem Interbankenmarkt 5 Pips sind und der Makler seinen Spread auf 2 Pips fixiert hat, dann wird er die letzten 3 Pips pro jedes einzelnen Geschäft verlieren. Damit dieses Risiko verringert wird, setzen solche Makler oft einen obligatorischen Abstand bei der Platzierung von Pending Stop und Limit Order durch. Wenn der obligatorische Abstand des Maklers 5 Pips ist, dann ist das Risiko bis zu 7 Pips begrenzt (Beschränkung von 5 Pips + Spread von 2 Pips). Solche Makler erweitern sehr oft die obligatorischen Abstände während wirtschaftlicher Nachrichten oder hoher Volatilität und das kann die Eröffnung und die Schliessung der Positionen erschweren oder unmöglich machen.
 
Wenn Sie durch BenchMark Finance handeln, existieren keine Beschränkungen im Bezug auf die Abstände, zu den Sie Ihre Stop und Limit Order platzieren. Durch MetaTrader können Sie Pending Order sogar innerhalb des Spreads selbst platzieren.

adwise